SuN Dortmund e.V. gegr. 1928

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Sporttermine

Sport
 

Nachstehend eine Information unserer Freunde des SUN Witten.

Der Tanz ist vor allem eine Entfaltung oder eine Enthüllung.
Ich gehe hinaus, und öffne mich für die Welt, und öffne mir die Welt.
Jean-Luc Nancy



Kreativer Tanz, Improvisation?


Nach der Weihnachtspause möchte ich neu beginnen und kreativen Tanz in unserem
Verein zeigen.
Die Elemente des kreativen Tanzes sind Kraft, Zeit und Raum.
Wir können lernen, mit diesen Elementen zu spielen.
Wie dosieren wir unsere Kraft?
Wie lange wirkt ein Impuls, welcher Rhythmus in welchen Momenten, wie lange oder wie
kurz dauert eine Bewegung.
Was kann unser Körper mit seinen Teilen und Bewegungsachsen, seinem eigenen Raum
im umgebenen Raum?
Ein schwacher Impuls mit wenig Kraft kann uns in einem Augenblick den Raum
durchmessen lassen.
Mit kleinen Herausforderungen wird die Kreativität immer wieder gefordert.
Das Improvisieren als Paar oder in Gruppen hat seinen besonderen Reiz durch die
gegenseitige Inspiration und das freie Zusammenspiel.
Tanz kann Mut machen, etwas Neues zu wagen und auf neuen Wegen zu gehen.
Gefühle geraten in Bewegung. Ob Melancholie oder Ausgelassenheit, alles ist möglich.
Alle Menschen können mit ihren eigenen Möglichkeiten mitmachen.

Ich möchte gern einige Leute finden, mit denen ich weiterarbeiten und etwas entwickeln
kann. Es können dann auch immer Andere dazu kommen. Als nächsten Termin habe ich
geplant:

Sonntag der 18.02.2018 von 15.30-17 Uhr

Tanzimprovisation bedeutet, frischen Wind hereinzulassen, die Weite spüren und immer wieder zu sich selbst zu kommen.
Eckhard Arcypowski

Zukunftsgedanken


Da ich an vielen Wochenenden Termine habe, kam mir die Idee, an Samstagen Workshops
über mehrere Stunden zu entwickeln.
Frei habe ich am 17. März,
07. April
28. April
30. Juni
14. Juli
11. August
15. September
20. Oktober
17. November
15. Dezember
Ich dachte mir, mit 3 Stunden zu beginnen und es bis auf 6 Stunden auszubauen.
Bei 6 Stunden käme eine Stunde Pause dazu.
Beispielsweise: 10 – 17 Uhr oder 14 – 21 Uhr
Ich könnte mir auch Veranstaltungen über ein Wochenende vorstellen.
Thematisch könnte es neben Tanz auch um Massage, Malerei, Texte, Theater, Musik,
Körpermalerei und anderes gehen.
Es könnten also Wellness- oder Kreativ-Wochenenden sein.
Ich würde mich über Unterstützung freuen. Die könnte schon darin bestehen, den
besseren Termin zu finden oder als Teilnehmer persönliche Interessen und Ideen
einzubringen.
Vom 19. - 27. Mai sind wir zum Naturistenlauf und zum Warm up in Hannover,
an einem Dienstag und einem Donnerstag werde ich 2 Stunden kreativen Tanz zeigen.
Vom 28. Juli – 5. August sind wir bei Mee(h)r erleben am Rosenfelder Strand und auch
dort werde ich kreativen Tanz zeigen.

Ich glaube, bei beiden Veranstaltungen kann man sich noch anmelden.
Eckhard Arcypowski






Nachbetrachtung zum Sportwochenende vom 05. – 07. Mai 2017


Let´s dance hieß es auch am Freitagabend zu Beginn des dreitägigen Sportfestes. 20 tanzbegeisterte Damen und Herren ließen die Hüften ausgelassen zur Musik kreisen. Auf dem Programm stand ausschließlich Disco Fox. Bei einer kräftigen Spargelcremesuppe konnten sich die Teilnehmer stärken, um dann beim anschließenden Rudelgucken zur Sendung Let´s Dance festzustellen, dass wir also beinah turnierreif sind…

Der Wettergott hat es am Samstag wahrlich gut mit uns gemeint, so dass bei strahlendem Sonnenschein alle Sportstätten genutzt wurden. Gestärkt mit dem Kermelberger Genießerfrühstück konnte es mit Eifer an die frisch hergerichteten Sportplätze gehen. Es  wurde auf vier Feldern Ringtennis gespielt, die Tischtennisplatten waren fast dauerhaft belegt, auf dem Tennisplatz gab es viele spannende Matchs, Boule erfreute sich ungeahnter Beliebtheit, bei Yoga  in unserer Hütte wurde die Sonne nochmal gewaltig gegrüßt und die Teilnehmer kamen muskelgestärkt und entspannt wieder auf die Terrasse,  zu guter Letzt wurde auf dem Volleyballplatz noch gebaggert und gepritscht, bis die müden Muskeln endlich die verdiente Erholung am Grillplatz bekamen. Hier wurden die Geschmacksknospen  mit  liebevoll angerichteten internationalen Köstlichkeiten besonders angeregt.

Der Abend fand seinen Ausklang bei dem Film „Barfuß bis zum Hals“, wo dann noch mal die Lachmuskeln trainiert wurden.

Am Sonntag haben wir wieder gestärkt durch das Kermelberger Genießerfrühstück das angrenzende Ardeygebirge per pedes durchkämmt und das Wochenende gemütlich in der Sauna ausklingen lassen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen und Helfer für den unermüdlichen Einsatz, an den Wettergott, der uns so wohl gesonnen war, an die vielen Sportlerinnen und Sportler, die mit großer Freunde und Heiterkeit für ein gelungenes Wochenende im Zeichen des Sports gesorgt haben.

Mit sportlichem Gruß

Judith

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü